Kleine Schritte- Bildung für Alleinerziehende in Honduras

honduras 2017 15


Im Mai 2017 waren wir das erste Mal in Honduras. Dort lernten wir das Projekt „Pasos Pequeñitos“ (auf deutsch „Kleine Schritte“) kennen und beschlossen tätig zu werden, um dieses tolle Projekt am Leben zu halten.

Die Kindertagesstätte in der Hauptstadt Tegucigalpa gibt jungen, alleinerziehenden Müttern die Möglichkeit, ihre Ausbildung zu beenden. Während die Kinder in einem sicheren und liebevollen Umfeld betreut werden, holen ihre Mütter einen Schulabschluss nach, machen eine Ausbildung oder gehen zur Universität.

Honduras ist eins der gewalttätigsten Länder der Welt. Kriminalität, Armut und Unsicherheit ist für viele Familien Alltag. Die Preise für Lebensmittel und selbst für Wasser sind für die Mehrheit der Bevölkerung unbezahlbar. Aus Not, schicken viele Familien ihre Kinder arbeiten, um die Familie mit zu ernähren. Für junge alleinstehende Mütter ist es folglich besonders schwer. Die Mütter der Kita “Pasos Pequeñitos”, kommen aus sehr armen, teilweise gefährlichen Stadtvierteln. Wir wollen ihnen die Möglichkeit eines Bildungsabschluss bieten, damit sie in Zukunft für sich und ihre Kinder sorgen können. Jetzt direkt unterstützen:

spenden button


In der Kita “Pasos Pequeñitos” werden täglich 20 Kinder zwischen ein und sechs Jahren betreut. Jeden Tag von 7:30 Uhr bis 19 Uhr haben die Kinder hier die Chance, in Sicherheit zu spielen und zu lernen. Außerdem bekommen sie in dieser Zeit drei frisch zubereitete Mahlzeiten.
Im Jahr 2005 begann eine ehemalige Freiwillige der Organisation NPH (Nuestros Pequeños Hermanos) dieses Projekt. Heute ist die Finanzierung der Kita ungeklärt und PEN PAPER PEACE will diese mit gewährleisten. Wir fangen gerade erst an, sind aber hochmotiviert und zählen auf Eure Unterstützung.

honduras 2017 5  honduras 2017 6

honduras 2017 7  honduras 2017 9

Neuigkeiten zum Projekt gibt es in unserem Newsletter oder auf der Projektseite bei Betterplace.

spenden button